nach unten

Neuigkeiten

09.10.2020

Broschüre: „Ein Zuhause für alle Lebensphasen“

Maßnahmen zur Wohnraumanpassung, Hilfsmittel–Umbau–Neubau.

Eine Information des Fachbereichs Senioren und Teilhabe des Landratsamtes Bad Tölz–Wolfratshausen.


Weitere Infos finden Sie auf dem Teilhabekompass unter Aktuelles




28.09.2020

Neu: Teilhabekompass des Landkreises Bad Tölz Wolfratshausen

Mehr Teilhabe mit dem Teilhabekompass im Landkreis Bad Tölz–Wolfratshausen. Die Beratungs- und Unterstützungsangebote sowie Informationen zur Teilhabe und Barrierefreiheit auf einen Blick im Internet – dieser Idee folgt der Teilhabekompass.

Die Seite

www.teilhabekompass.net

ist in den Sozialwegweiser des Landkreises Bad Tölz–Wolfratshausen integriert und wird nun, ausgehend von der Basisstruktur Schritt für Schritt aufgebaut.

Der Arbeitskreis freut sich sehr über diese gute Informations–Plattform und bittet alle, in den eigenen Reihen hierfür kräftig Werbung zu machen und mitzuhelfen, die Informationen aufzubauen und aktuell zu halten.

Geben Sie ihre Beobachtungen, Erfahrungen und Kenntnisse auf diesem Bereich weiter.
Wir bitten Sie, sprechen Sie Verantwortliche in Wirtschaft, Verwaltungen, Tourismus an, damit diese ihre Betriebe, Einrichtungen, Dienstleistungen eintragen lassen .
Dies bringt kostenlose Werbung und Vorteile fr Anbieter und Nutzer.

Vielen Dank im Voraus fr Ihre Mitarbeit.




24.09.2019

Der BLWG ist unter der Rubrik Links aufgenommen

Der Bayerische Landesverband fr die Wohlfahrt Gehhrgeschdigter (BLWG) ist ein Fachverband fr Menschen mit Hr- und Sprachbehinderung. Servicestellen und Leistungen des BLWG finden Sie unter http://www.blwg.eu/images/blwg/02-Feste-Seiten/beratung-obb/2018-BLWG_Flyer_ISSObb.pdf .




30.01.2019

Digitale Verwaltung - Schwerbehindertenantrag 3.0

Digital war schon lang jetzt geht's komplett ohne Papier. Den Schwerbehindertenantrag online ausfüllen können die Brgerinnen und Bürger bei der Landesbehörde Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) bereits seit über einem Jahrzehnt.
Jetzt gibt es eine weitere Funktion, Papier ist so nicht mehr nötig: Ab sofort können die Menschen im Freistaat auch ihre Befundberichte, Ausweisbilder oder Einwilligungserklärung digital hinterlegen.

Der Leiter des ZBFS, Prsident Dr. Norbert Kollmer, freut sich über die Innovation beim Online-Antrag: “Dieses Tool ist eine echte Entlastung und das gleichermaßen für Menschen mit Handicap und für uns. Es spart nicht nur Geld, sondern vor allem auch wertvolle Zeit. Der bürgerfreundliche Bürokratieabbau im ZBFS geht konsequent weiter.”
Durch die Hochladefunktion knnen aktuell bis zu zehn verschiedene Dateien pro Person beigefgt werden.

Das letzte gesetzliche Schriftformerfordernis besteht bei den Einwilligungserklrungen. Mit ihnen knnen wir medizinische Unterlagen anfordern. Im Online-Antrag stehen sie als Druckversion bereit. Laden die Antragstellenden die unterschriebene Fassung hoch, knnen wir direkt mit der Bearbeitung beginnen, ergnzt Harald von Steinaecker, Leiter der Abteilung Schwerbehindertenrecht im ZBFS.

In Bayern waren Ende des Jahres 2017 rund 1,2 Millionen Menschen schwerbehindert. ber 20 Prozent aller Schwerbehindertenantrge gehen beim ZBFS aktuell online ein mit klar steigender Tendenz.

nach oben